Oliver Pichler & Partner

 

  Kunden / SommerBergKaernten / KaerntnerSomPK

ANSPRECHPARTNER
für Journalisten:

Sprecher - Kärntens beste Sommerbergbahnen
Mag. Reinhard Zechner
Tel: +43 463 54960 0
E-Mail: reinhard.zechner@lkbg.at

Oliver Pichler Media:
Oliver Pichler

Kärntens beste Sommerbergbahnen
c/o Info- & Servicecenter Nassfeld-Pressegger See
Wulfeniaplatz 1
9620 Hermagor
Kärnten
Österreich
Tel: +43 4282 2043
info@sommerbergbahnen-kaernten.at
www.sommerbergbahnen-kaernten.at



Medieninformation - 19. Oktober 2017

Download
Gemeinsam den Sommer am Berg gestalten - alle 16 Kärntner Sommerbergbahnen ziehen an einem Strang

Mehr als 1 Million Gäste - so viele wie noch nie - brachten Kärntens Seilbahnunternehmen im Sommer 2017 hinauf auf die Berge. Jetzt bündeln die 16 Sommerbergbahnen im Land ihre Kräfte. Gemeinsam gestalten sie zukünftig den Sommer in luftigen Höhen noch attraktiver.

"Seit 2001 leisten die 'Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen' Pionierarbeit in Sachen Sommer-Bergerlebnis. Sechs dieser österreichweit 61 für ihre Erlebnisqualität zertifizierten Berge befinden sich in Kärnten. Bad Kleinkirchheim, Gerlitzen Alpe, Goldeck, Katschberg, Nassfeld und Turracher Höhe bilden die Speerspitze des Seilbahnen-Bergsommerangebots im Land", betont Reinhard Zechner, Landessprecher Kärnten der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen.

16 Kärntner Seilbahnunternehmen mit Sommerbetrieb
Zusätzlich zu den sechs "Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen" in Kärnten bieten zehn weitere Seilbahnunternehmen im Land Bergerlebnisse in luftigen Höhen an. Ankogel, Dreiländereck, Heiligenblut, Innerkrems, Klippitztörl, Koralpe (ab 2018), Kreuzeck, Mölltaler Gletscher, Petzen und Weissensee ermöglichen es den Gästen, bequem und umweltschonend hinauf in die Berge zu gelangen. Gemeinsam haben die Kärntner Sommerbergbahnen im Sommer 2017 mehr als 1 Million Gäste begrüßt, so viele wie noch nie zuvor. Die Steigerung zu 2016 beträgt 2 bis 3 Prozent. Da die Sommersaison bei mehreren Betrieben (etwa Bad Kleinkirchheim, Petzen, Turracher Höhe) noch läuft, liegen endgültige Zahlen für 2017 noch nicht vor.

Neu: Zusammenarbeit aller Kärntner Seilbahnunternehmen mit Sommerbetrieb
"Alle 16 Kärntner Sommerbergbahnen arbeiten auf unsere Initiative hin ab sofort gemeinsam daran, den Sommer am Berg noch attraktiver zu gestalten. Der Sommer hat für uns enorme Potenziale, die wir zukünftig noch besser erschließen wollen. Das soll gelingen, indem wir gemeinsam auftreten, gemeinsam an einer Weiterentwicklung unserer Angebote arbeiten und mit einer Stimme sprechen", betont Klaus Herzog, Obmann der Fachgruppe Seilbahnen der Wirtschaftskammer Kärnten.

Bergerlebnis ist liebste Urlaubsbetätigung der Kärnten-Gäste
"Der Bergsommer ist mehr denn je Attraktion und Anziehungspunkt für Urlaubsgäste und wird immer öfter zum zentralen Buchungsargument", weiß Herzog, selbst Seilbahnunternehmer am Nassfeld. "Erstmals hat im Sommer 2016 Wandern die bisherige Nummer eins 'Baden & Schwimmen' überflügelt. 65% der Kärnten-Gäste nannten Wandern als liebste Urlaubsbetätigung. Baden & Schwimmen kam im Vorjahr auf 56%", weiß Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung. "Es zieht", so Kresse, "überdurchschnittlich viele Gäste in die Berge, wobei Wandern, Mountainbiken und Bergerlebnis im Mittelpunkt stehen."

Kärnten - DAS Land der Berg-See-Erlebnisregionen
"Die zentrale Stärke des Sommers in Kärnten ist die einzigartige Kombination von Erlebnisbergen und Badeseen. Dass die Berge für unsere Gäste bequem und umweltschonend erreichbar sind, ist das Verdienst der Sommerbergbahnen. Durch unsere Attraktionen werden die Berge als Erlebnisraum für große Gästegruppen interessant", streicht Klaus Herzog die tragende Rolle der Seilbahnen für das Kärntner Sommerangebot hervor.

Kärntens Sommerbergbahnen - DIE FAKTEN
• 16 Seilbahnunternehmen mit Sommerbetrieb
• sechs davon als "Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen" für ihre Erlebnisqualität zertifiziert; es sind dies • Bad Kleinkirchheim, • Gerlitzen Alpe, • Goldeck, • Katschberg,
• Nassfeld (mit allen drei Seilbahnunternehmen) und • Turracher Höhe
• zehn weitere Sommerbergbahnen: • Ankogel, • Dreiländereck, • Heiligenblut,
• Innerkrems, • Klippitztörl, • Koralpe (ab 2018), • Kreuzeck, • Mölltaler Gletscher, • Petzen und • Weissensee
• Gäste (Fachbegriff Erstzutritte) 2017: insgesamt etwa 1 Million Gäste (Steigerung von 2 - 3% zu 2016). Endgültige Zahlen liegen, da die Saison noch läuft, noch nicht vor
• Lange Öffnungszeiten: durchschnittlich 130 bis 160 Betriebstage zwischen Ende Mai/Anfang Juni und Mitte Oktober/Anfang November

Kärntens Sommerbergbahnen - Highlights & Neues 2017 bzw. 2018 (Auswahl):
• BAD KLEINKIRCHHEIM: 2017 begonnenes Projekt "Berg ErLesen - Europas höchstgelegene Lesereihe" - wird fortgesetzt
• DREILÄNDERECK: neue 3 Länder Biketour mit Start bei der Bergstation der Bahn auf das Dreiländereck; Sonnenaufgangsfahrten - erstmals 2018
• GOLDECK: Spezialangebot Sonnenaufgangsfahrten mit 76% Plus im Vergleich zu 2016
• INNERKREMS: Wiederaufnahme des Sommerbetriebs 2017. Wegen der großen Nachfrage täglicher Betrieb ab Sommer 2018
• KORALPE: Sommerbetrieb ab 2018 mit neuem Mountainbike-Angebot. Darauf basierend wird die Burgstallofenbahn (4er Sesselbahn mit Bike-Transport) ab 2018 auch im Sommer in Betrieb sein
• NASSFELD: Neuer Madritschen-Familien-Erlebnisweg wurde errichtet. Neue Bike-Trails bei der 1. Sektion des Millennium-Express und eine neue Grenzschaukel an der Grenze Österreich - Italien werden 2018 umgesetzt
• PETZEN: neuer Mountainbike Naturtrail "Thriller" wurde errichtet und wird 2018 noch verlängert. Für Sommer 2018 wird oben am Berg eine neue Disc-Golf-Anlage errichtet, die speziell für Familien gedacht ist
• WEISSENSEE: zwei zusätzliche neue Mountainbike-Trails entstehen

FAKTEN - Speziell zu den Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen
• 61 Themenberge in ganz Österreich - zwischen Rax und Pfänder, zwischen Kitzsteinhorn und Zugspitze - bilden seit 2001 eine bis heute im Alpenraum einzigartige nationale Initiative, die Gästen herausragende Berg-Erlebnisse mit Qualitätsgarantie verspricht.
• österreichweite Gruppe in der etwa 1/3 der 205 österreichischen Seilbahnunternehmen mit Sommerbetrieb zusammengeschlossen sind
• die Gruppe ist für jedes österreichische Seilbahnunternehmen offen, das die umfassenden Kriterien erfüllt und sich entsprechend zertifizieren lässt
• Gründungsjahr 2001 mit insgesamt sieben Mitgliedern
• 2017: 61 Themenberge sind Mitglieder (2016 waren es 58, in den Jahren davor 51, 47, 42)
• Bundesländer-Verteilung 2017: Tirol (25), Salzburg (13), Vorarlberg (9), Kärnten (7 - weil zwei Firmen am Nassfeld), Steiermark (4), Niederösterreich (2), Oberösterreich (1)
• 5 Erlebnis-Spezialisierungen (2017 insgesamt 70, weil mehrere Spezialisierungen je Mitglied möglich sind): Abenteuer (7), Familie (42), Genuss (4), Kunst & Kultur (2), Panorama & Naturerlebnis (15)
Die Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen sind eine Initiative des Fachverbandes der Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich


DOWNLOAD:
Kaerntens beste Sommerbergbahnen - PK 19.10  

OLIVER PICHLER MEDIA
Journalismus & Themen-Kommunikation

HUTWEIDENGASSE 69/15 • 1190 WIEN • ÖSTERREICH • TEL: +43 1 5128737 • E-Mail: office@o-pichler.at | Impressum
© Oliver Pichler Media. Alle Rechte vorbehalten.